Aktuelle Informationen

Aktuelles

Öffnungszeiten der Heimverwaltung:
Mo - Fr: 09:00 - 12:00 Uhr und
15:00 - 16:00 Uhr


Zentrale:
07243 7638-0 

Freie Pflegeplätze

Zur Zeit können wir Ihnen leider keinen Pflegeplatz im vollstationären Bereich anbieten. 

Gerne nehmen wir aber Ihre Anmeldung für unsere Warteliste entgegen. 

Sie können dort auch im Voraus Ihren Termin für eine Kurzzeit- oder Verhinderungspflege reservieren.

Formulare

Aufgrund der aktuellen Lage rund um das Coronavirus kommt es zu Einschränkungen in unserem Angebot und unseren Öffnungszeiten.

Zutritt für Geimpfte und Genesene ist nur mit gültigem, negativem Schnelltest (max. 24h alt) möglich. Personen, die das erste Lebensjahr vollendet haben und weder geimpft noch genesen sind, benötigen einen negativen PCR-Test (max. 24h alt) oder einen negativen Schnelltest (max. 6h alt). Auf Verlangen der Einrichtung ist der Aufforderung zu einer Testung mit einem hauseigenen Schnelltest Folge zu leisten.

Testbescheinigungen anderer Teststellen können nur akzeptiert werden, wenn es sich um zertifizierte Teststellen wie Arztpraxen, Testcenter oder Apotheken handelt. Nachweise sind jederzeit mitzuführen.

Personen, die einer Absonderungspflicht im Zusammenhang mit dem Coronavirus unterliegen, oder die typische Symptome einer Infektion mit dem Coronavirus, namentlich Atemnot, neu auftretender Husten, Fieber, Geruchs- oder Geschmacksverlust, aufweisen, ist der Zutritt nicht gestattet.

Ungeimpfte Bewohner können nur von maximal zwei Personen aus einem Haushalt.

Geimpfte Bewohner können nur von einer ungeimpften Person oder maximal von 10 geimpften Personen besucht werden.

Für alle gilt die Pflicht, im gesamten Haus (auch Bewohnerzimmer) eine FFP2/KN95-Maske zu tragen.

Die allgemeinen Hygieneregeln (Händedesinfektion, Mindestabstand, etc.) wie auch die ausgehängten Regelungen am Eingang sind zu beachten.

Besuchszeiten sind Montag bis Sonntag von 14:00 – 17:00 Uhr,

Testzeiten Montag bis Freitag von 15:00 – 16:00 Uhr (Testungen finden im Stephanus-Stift am Stadtgarten statt!).

Da es sich um eine dynamische und ernst zu nehmende Situation handelt, bitten wir Sie, sich vor einem Besuch über die aktuellen Regelungen und Schutzmaßnahmen in unserem Haus zu informieren.

Vielen Dank für Ihr Verständnis und bleiben Sie gesund!

Spendenprojekt vom Freundeskreis Stephans-Stift Ettlingen e. V.: 

Clownfrau Camilla zaubert Bewohnern Lächeln ins Gesicht


Seit vielen Jahren freuen sich die Bewohner des Stephanus-Stift am Robberg über die Besuche der Clownfrau Camilla. Mit der Coronapandemie wurde auch Camilla vor neue Herausforderungen gestellt. Mit der Teilschließung der stationären Pflege mussten Besuche ausfallen. Danach sind Besuche nur noch mit Alltagsmaske möglich. Aber auch hier beweist Camilla Feinsinn und Gespür. Trotz Maske leuchten die Augen der Bewohner und herzhaftes Lachen klingt über die Flure.

Durch die Coronapandemie sind alle anderen Veranstaltungen des Freundeskreises leider ausgefallen (z. B. unsere Seniorengesprächsreihe Menschen im Gespräch mit Prominenten der Stadt Ettlingen). Spendeneinnahmen fielen somit in 2020 leider fast komplett aus.

Über eine Unterstützung im Rahmen von gemeinsamhelfen.de freuen sich nicht nur die Bewohner des Stephanus-Stifts sondern auch die Mitarbeitenden und die Mitglieder sowie der Vorstand des Fördervereins.

zum Spendenprojekt (externer Link)

Unser Leitbild

Grundlage unserer Arbeit ist das christliche Menschenbild

  • Wir achten jeden Menschen als Gottes Geschöpf und respektieren seinen Willen, seine Würde und seine Eigenständigkeit.
  • Wir vermitteln alten Menschen durch unser Handeln das Gefühl, von Gott geliebt und wertvoll zu sein.
  • Wir wertschätzen unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Im täglichen Umgang miteinander unterstützen wir uns gegenseitig und bieten Raum für persönliche Entwicklung.
  • Wir möchten Gottes Schöpfung erhalten und gehen deshalb mit Ressourcen sorgsam um.

Unser Angebot

Vollstationäre Pflege

Das Stephanus-Stift am Robberg bietet im Pflegeheimbereich älteren Menschen, die ganz oder teilweise auf Hilfe angewiesen sind, einen allumfassenden Lebensraum. Dabei ist unser Haus sowohl baulich als auch konzeptionell zukunftsweisend ausgestattet.

Kurzzeitpflege

Gründe für eine Unterbringung in der KZP können sein, dass Angehörige die Pflege vorübergehend nicht übernehmen können. Auch nach einem Krankenhausaufenthalt zur Stabilisierung des Gesundheitszustandes sind die zu Pflegenden bei uns in guten Händen.